Die Vorbereitungen Jetzt waren es nur noch wenige Tage bis zum Abflug,                                               unser Traum war zum greifen nah. Allerdings hatten wir noch aller Hand Dinge zu erledigen und da wir Besuch aus den USA hatten, was wirklich sehr schön war,machte es das Ganze aber noch spannender. Caitlin hatte sich auch noch eine Woche vor Anflug eine Erkältung zu gezogen, die sie zum Glück doch ohne weitere Probleme gut überstanden hatte. 20. Oktober 2010 21. Oktober 2010 22.-24. Oktober 2010 Wir sitzen im Flugzeug, juhu. Weitere 13 Stunden später sind wir auf Curacao gelandet und waren doch sehr über das Wetter überrascht, es war heißer als wir uns vorher vorstellen konnten. Nach einer abenteuerlichen Autofahrt zum Hotel                                                           sind wir endlich am Ziel angekommen. Erst einmal von allem beeindruckt, haben wir uns auf dem Weg zur "Stranderkundung" gemacht. Traumhaft schön. Abends, nach gefühlten 48 Stunden, waren wir auch froh schlafen gehen zu können. Caitlin hat den Flug und die Zeitumstellung erstaunlicherweise ganz gut bewältigen können. Nach einem ausgiebigen Frühstück, haben wir uns in das 2 Minuten entfernte Sea-Aquarium begeben.                                                                                                   Wir waren einfach  zu neugierig auf den Therapie- Ort und vor allem auf die Delfine.                                                                                     Tatsächlich konnten wir auch einen kleinen Blick                                                            auf noch laufenden Therapieschwimmen erhaschen,                                                    mehr war nicht möglich, weil der Therapiebereich                                                      während der Aktiven Phase abgesperrt wird.                                                              Aber wir hatten schon einen ersten Eindruck                                                                  und konnten an den Familien so viel Freude im Gesicht ablesen Für das Wochenende haben wir uns ein Auto gemietet.Leider war es einfach zu heiß für Caitlin, trotz Klimaanlage, das wir die Fahrerei etwas einschränken mussten.  Was auch nicht schwierig war, es gibt auf Curacao leider nicht besonders viel zu besichtigen. Aber wunderschöne Strande haben sie dort, leider meistens nicht mit Rollstuhl erreichbar. Das Wochenende konnte Caitlin sehr gut nutzen um sich an die Wärme dort zu gewöhnen, wobei das schwimmen im Meer bestimmt nicht wenig zu beigetragen hatte. Wir sind irre gespannt auf die Therapie © BLUEWING 2013